Datenbank Bürgerbegehren

Denkmalschutz der Schwebebahn

Wuppertal, Stadt (Nordrhein-Westfalen)

Fragestellung:
Sollen das Gerüst,sämtliche vor 1982 erbauten Stationen, die beiden Wagenhallen und der Kaiserwagen entsprechend dem Gutachten des Rheinischen Amtes für Denkmalpflege vom 25.10.1989 gemäß Denkmalschutzgesetz NRW mit sofortiger Wirkung unter Denkmalschutz gestellt und damit auf ihre Erhaltungsmöglichkeit geprüft, jedoch nur dann, in diesem Falle allerdings zwingend - für eine Rekonstruktion nach den Originalbauplänen vorgesehen werden, falls sich auch für die Denkmalbehörde die Erhaltung der Originalsubstanz aus unabweisbaren Gründen als unmöglich erweist?
Themenbereich:
Verkehrsprojekte
Aktueller Status:
Verfahren abgeschlossen
Unterschriften insgesamt:
28000
Ergebnis des Bürgerbegehrens/-entscheids:
Positiv erledigt durch neuen Gemeinderatsbeschluss

Weitere Informationen

Jahr:
1997
Verfahrenstyp:
1. a (genauer:) Initiativbegehren
Einreichung der Unterschriften:
16.07.1997
Zulässigkeit:
30.11.1996
Weitere Entwicklung:
Die Zielrichtung dieser Initiative deckte sich mit den Bestrebungen aus Politik und Verwaltung: Mit Ratsbeschluss vom 26.05. bzw. 02.06.1997 wurde die Schwebebahn bereits unter Denkmalschutz gestellt.
--

ID:
3497
Erstellungsdatum:
13.05.2006
Änderungsdatum:
07.07.2020
Seite teilen:
Zum Anfang