Ernährung im Wandel - Was sagt der Bürgerrat dazu?

Bild zur Veranstaltung Ernährung im Wandel - Was sagt der Bürgerrat dazu?

Der Bundestag hatte 2023 den Bürgerrat „Ernährung im Wandel“ einberufen. 160 zufällig ausgeloste Personen tagten ab September letzten Jahres bis Januar 2024, diskutierten über das Thema und erarbeiteten Vorschläge. Diese legten sie im Februar dem Bundestag vor. Der erste und damit wichtigste Vorschlag: Kostenfreies Mittagessen für alle Kinder: Bundesweit soll an allen Kindergärten und Schulen kostenfreies und gesundes Mittagessen angeboten werden.

Das Klimabündnis Bergstraße hält das Thema Ernährung - damit verbunden auch Landwirtschaft - für einen wichtigen Teil des Klimaschutzes. Deshalb sollten die Vorschläge des Bürgerrats breit diskutiert werden. Das Bündnis konnte von der Organisation Klimamitbestimmung mit Katrin Richthofer eine kompetente Referentin gewinnen, die den Prozess des Bürgerrates „Ernährung im Wandel“ intensiv begleitet hat und fachkundig darüber und über die Ergebnisse des Bürgerrats berichten kann.

Mit Achim Thomas aus Lampertheim konnte auch ein Mensch gewonnen werden, der selbst am Bürgerrat teilgenommen hat und aus seiner Sicht über Erfahrungen mit dem Bürgerrat berichten kann.

Im Anschluss daran ist Gelegenheit zu Fragen und Diskussion. Was ist von den Empfehlungen des Bürgerrates zur Ernährung zu halten? Können solche Bürgerräte zur Verlebendigung unserer Demokratie beitragen? Welche Bedeutung hat dies alles für den Klimaschutz? Was können wir daraus für unsere Region lernen? Und noch weitere Fragen können diskutiert werden.

Die Veranstaltung findet auf der Videokonferenz-Plattform Zoom statt.

Zoom-Zugangslink

Meeting-ID: 858 0107 1732 - Kenncode: 179609

Mehr Informationen: Bürgerrat „Ernährung im Wandel“

Ort

Videokonferenzplattform Zoom

Datum, Uhrzeit
05.06.202419:30 - 21:00 Uhr
Veranstaltername
Klimabündnis Bergstraße

Download iCal-Format

nach oben