Innovative Bürger:innenbeteiligung in Taiwan - was wir in Europa davon lernen können

06.05.2021 19:00 - 21:00



Online

Gerade einmal 25 Jahre nach seinen ersten freien Präsidentschaftswahlen hat sich Taiwan zu einem internationalen Vorreiter im Bereich effektiver demokratischer Bürger:innenbeteiligung gemausert. Viele politische Neuerungen konnten durch innovative Beteiligungsformate wie Join, vTaiwan oder einen landesweiten Hackathon entstehen und vorangebracht werden.

Gerade wegen effektiver Bürger:innenbeteiligung gilt Taiwan weltweit als eines der Länder, die Corona-Pandemie am besten gemeistert haben. Wie kommt es, dass Taiwan in so kurzer Zeit eine demokratischeVorreiterrolle einnehmen konnte? Wie funktioniert Bürge:innenrbeteiligung in Taiwan und was macht es so besonders? Wie könnten uns die Erfahrungen Taiwans helfen, Bürger:innenbeteiligung in Europa zu verbessern?

Der Referent Stefan Roch ist Project Manager im Projekt „Demokratie und Partizipation in Europa“ der Bertelsmann-Stiftung. In diesem Projekt werden bestehende Formen der Bürger:innenbeteiligung in Europa untersucht und innovative Ansätze zur effektiven Einbeziehung von Bürger:innen in politische Prozesse in Europa erprobt.

ANMELDUNG: Sie erhalten vor der Veranstaltung einen Link zur Teilnahme. Die Veranstaltenden bitten um Anmeldung unter: anmeldungmaps on@oekohaus-rostock.de

Veranstalter: Stadtgespräche Rostock

Newsletter-Abo Kachel

Ihre Daten

Newsletter-Service

Ja, ich möchte regelmäßig über Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie informiert werden. (Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit gekündigt werden.)

Hier unsere Datenschutzerklärung lesen.

Mitgliederbereich

Dort finden unsere Mitglieder alle Protokolle und Arbeitsdokumente.

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang