Briefwahl für alle: Chance auf mehr Wahlbeteiligung und Wahllokale dennoch öffnen!

Mehr Demokratie e.V. setzt sich dafür ein, dass zur Bundestagswahl alle Stimmberechtigten Briefwahlunterlagen automatisch zugestellt bekommen und die Wahllokale dennoch geöffnet bleiben. Dies wäre eine Modernisierung des Wahlrechts und könnte helfen, die Wahlbeteiligung zu steigern. 

Die „Briefwahl für alle“ ist bei Kommunalwahlen ausprobiert worden – mit Erfolg. Die Wählerinnen und Wähler haben das Angebot angenommen und es haben sich mehr Menschen beteiligt als an vergleichbaren Wahlen. „Die Einführung der automatischen Briefwahl wäre über die Corona-Kreis hinaus ein echter Demokratie-Zugewinn”, so Beck.

In der Schweiz ist es schon lange gängige Praxis, mit der Wahlbenachrichtigung auch gleich die Briefwahlunterlagen zuzustellen. Mehr als 90 Prozent wählen per Briefwahl – und die Wahllokale sind dennoch geöffnet, allerdings nur noch stundenweise.

Newsletter-Abo Kachel

Ihre Daten

Newsletter-Service

Ja, ich möchte regelmäßig über Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie informiert werden. (Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit gekündigt werden.)

Hier unsere Datenschutzerklärung lesen.

Ansprechpartnerin

Aline Koeppen - Online-Redaktion & Social Media
E-Mail | Tel.: (030) 42082370

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang