politikverschossen – der Demokratie-Podcast #7 Wie zurück zur Normalität?

Um die Ausbreitung des Covid-19 Virus einzudämmen, werden gerade zentale Grundrechte eingeschränkt. Sollen Corona-Genesene ihre Grundrechte uneingeschränkt wiederbekommen? Ein Immunitätsausweis würde das möglich machen. Die Ethikkommission des Bundestages prüft gerade, welche Ausbreitung ein solches Immunitätsdokument auf das gesellschaftliche Leben hätte.

Würden wir eine Spaltung der Gesellschaft zwischen nicht Immunen und Covid-19-Genesenen erleben? Würde man durch die Einführung einer Immunitäts-Zertifizierung Corona-Ansteckungspartys befeuern? Alexander Trennheuser, frisch gewählter Bundesgeschäftsführer und Mitglied des Bundesvorstands von Mehr Demokratie, diskutiert mit einem der Ideengeber einer Immunitätszertifizierung, Prof. Dr. Stadelmann von der Universität Bayreuth (Poltische Ökonomie), welche Gründe für und welche gegen eine solche Zertifizierung sprechen.

 

Newsletter-Abo Kachel

Ihre Daten

Newsletter-Service

Ja, ich möchte regelmäßig über Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie informiert werden. (Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit gekündigt werden.)

Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ansprechpartnerin

Aline Koeppen - Online-Redaktion & Social Media
E-Mail | Tel.: (030) 42082370

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang