Webinar-Reihe zu zufällig gelosten Bürgerräten

Seit dem 1. April haben wir wöchentlich Webinare zu zufällig ausgelosten Bürgerräten. Bis zum 24. Juni haben wir mit Expert:innen und Bürgerrat-Teilnehmer:innen jeden Mittwochabend auf der Videokonferenz-Plattform Zoom diskutiert.

„In dieser Zuhause-bleiben-Zeit lerne ich eine Menge über Bürgerräte.“ Das schrieb Susanna Kahlefeld auf Facebook, nachdem Sie bereits mehrfach bei unseren neuen Bürgerrat-Webinaren dabei war.

Kahlefeld sitzt für die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus. Sie nutzte wie andere Menschen auch die Möglichkeit, trotz Corona-Virus über das Internet mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben und per Videokonferenz dabei auch noch etwas zu lernen. Während Politiker:innen sonst immer viele Termine haben, hatte die Grünen-Politikerin im Frühling viel Zeit für diese Art von Fortbildung. Ebenso wie viele andere Menschen, die abends nicht mehr ins Kino oder in ein Theater oder Restaurant gehen konnten.

Webinare wöchentlich

Seit dem 1. April haben wir im wöchentlichen Rhythmus jeden Mittwochabend ein Webinar angeboten. Das Thema war jedesmal ein neues. Es ging dabei u.a. um Bürgerbeteiligung in den Zeiten von Corona, um den Stand der Dinge beim Bürgerrat Demokratie, darum, wie ein Bürgerrat funktioniert, um den Klima-Bürgerrat in Frankreich und um Beispiele lokaler Losversammlungen in Deutschland, Belgien und Österreich.

Der Ablauf ist immer gleich. Expertinnen und Experten geben zu Beginn einen Einblick in das jeweilige Thema. Danach besteht die Möglichkeit zu Fragen und Diskussion. Teilnehmen kann man entweder über den Videokonferenz-Anbieter Zoom oder über YouTube, wo die Webinare live gestreamt werden.

Großes Interesse

Das Interesse war bisher immer sehr groß. Manchmal konnten wir uns vor Fragen kaum retten. Das beweist aber nur, dass unser Angebot auf ein entsprechendes Informationsbedürfnis trifft. Und es ist schön, anders als bei Vorträgen nicht nur Menschen an einem Ort erreichen zu können, sondern Menschen in der ganzen Republik die Teilnahme zu ermöglichen. Da man zum Mitmachen nichts tun muss, außer seinen Computer hochzufahren oder die Smartphone-Apps von YouTube oder Zoom zu öffnen, ist die Beteiligungshürde auch niedrig.

Besonders begeistert waren Webinar-Teilnehmer:innen von den Berichten von Vertreterinnen von Bürgerinitiativen, die die Initiierung von Bürgerräten selbst in die Hand genommen hatten. Uta Claus, Katharina Hübl und Johanna Weber vom Verein „Nur Mut“ berichteten so, wie sie Bezirksbürgermeisterin des Berliner Stadtbezirks Tempelhof-Schöneberg für einen Bürgerrat begeistert hatten, zu dem die Bezirksverwaltung dann einlud. Katharina Liesenberg vom Verein „Mehr als wählen“ erklärte, wie der „Demokratiekonvent“ genannte Bürgerrat zum Thema Bürgerbeteiligung in Frankfurt/Main zustande kam und durchgeführt wurde. Zugezogene Studentinnen und Studenten hatten die Initiative hierzu ergriffen.

Solche Demokratie-Erzählungen haben Folgen. Zunehmend werden wir von Teilnehmer:innen gefragt, wie man selber vor Ort Bürgerräte initiieren kann. Unter den Anfragenden fand sich z.B. eine Bürgermeisterin aus Niedersachsen und eine lokale Bürgerrat-Bürgerinitiative in Konstanz. Allen konnten wir mit Hinweisen und Tipps weiterhelfen.

Webinar-Fortsetzung geplant

Die Webinar-Reihe läuft noch bis zum Sommer weiter. Da einem beim Thema Bürgerrat die Unterthemen so schnell aber nicht ausgehen, ist auch eine Fortsetzung des Angebots vorstellbar. Zunächst aber freuen wir uns über Teilnehmende bei unseren nächsten Webinaren.

Termine

01.04., 20 Uhr: Alles nur noch online?Bürgerbeteiligung in Zeiten von Corona - mit Jacob Birkenhäger (IFOK) und Oliver Märker (Zebralog) - Aufzeichnung auf YouTube - Präsentationen: Jacob Birkenhäger / Oliver Märker

08.04., 18 Uhr: Bürgerrat Demokratie - Rückblick und Stand der Dinge - mit Claudine Nierth (Mehr Demokratie), Dorothee Vogt (Schöpflin Stiftung) sowie Petra Koronowski und Urte Stahl (Bürgerrat Demokratie) - Aufzeichnung auf YouTube

15.04., 19 Uhr: Wie funktioniert ein Bürgerrat und welche Wirkungen hat er? - mit Prof. Hans-Joachim Lietzmann, Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung, Bergische Universität Wuppertal sowie Anneli Pieper und Christiane Schulte (alle Bürgerrat Demokratie) - Aufzeichnung auf YouTube

22.04., 19 Uhr: Convention Citoyenne pour le Climat- wie funktioniert der Klima-Bürgerrat in Frankreich? - mit Julia Hoffmann (IFOK) und Roman Huber (Mehr Demokratie) Aufzeichnung auf YouTube - Präsentation

29.04., 18 Uhr: Parlamente des Zufalls - das Geheimnis des Losverfahrens - mit Nicolas Bach (Nexus), Jenna Büchy (IFOK) und Nora Freier (Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung, Bergische Universität Wuppertal) - Aufzeichnung auf YouTube - Präsentationen: Zufallsauswahl aus politikwissenschaftlicher Perspektive (Nora Freier) / Zufallsauswahl für den Bürgerrat Demokratie (Nicolas Bach) / Wirkung, Sinn und Gestaltung von Losverfahren (Jenna Büchy)

06.05., 19 Uhr: Bürgerräte selber machen - Hilfestellung für Bürgerversammlungen vor Ort - mit Uta Claus, Katharina Hübl und Johanna Weber (NUR MUT) und Katharina Liesenberg (Mehr als Wählen) - Aufzeichnung auf YouTube

13.05., 19 Uhr: Bürgerdialog Ostbelgien: Bürgerrat und Bürgerversammlung - mit Anna Stuers, Bürgerdialog Ostbelgien und Didier Lejeune, Bürgerrat-Teilnehmer - Aufzeichnung auf YouTube - Präsentation

20.05., 19 Uhr: Der Bürgerrat in Vorarlberg - von Österreich lernen - mit Michael Lederer und Judith Lutz, Büro für Zukunftsfragen Vorarlberg sowie dem Bürgerrat-Teilnehmenr Thomas Schallner - Aufzeichnung auf YouTube

27.05., 19 Uhr: Nur Mut! Wie Berlin zu einem Bürgerrat kam - mit Claudia Häuser-Mogge, Katharina Hübl und Johanna Weber (NUR MUT), Daniel Oppold (Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS)) und Patrick Rein (Stabsstelle Dialog und Beteiligung des Berliner Stadtbezirks Tempelhof-Schöneberg) - Aufzeichnung auf YouTube - Präsentation von Daniel Oppold

03.06., 19 Uhr: Bürgerrat selbst gemacht: der Demokratiekonvent Frankfurt - mit Katharina Liesenberg und Yannik Roscher (Mehr als Wählen) - Aufzeichnung auf YouTube - Präsentation zum Demokratiekonvent

10.06., 19 Uhr: Der Bürgerrat Demokratie und die Politik- Eindrücke von Teilnehmenden und Bundestagsabgeordneten - mit Anna Christmann (Grüne), Uli Grötsch (SPD), Roman Huber (Mehr Demokratie) sowie Susanne Dirkner und Paul Schumacher (Bürgerrat Demokratie) - Aufzeichnung auf YouTube

24.06., 20:30 Uhr: Irland als Vorbild für Bürgerräte auf der ganzen Welt? - mit Achim Wölfel (Mehr Demokratie) und Daniela Vancic (Democracy International) - Aufzeichnung auf YouTube

Anmeldung: Bitte registrieren Sie sich zur Teilnahme über unser Anmeldeformular.

Mehr Informationen zum Bürgerrat finden Sie auf www.buergerrat.de

Newsletter-Abo Kachel

Ihre Daten

Newsletter-Service

Ja, ich möchte regelmäßig über Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie informiert werden. (Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit gekündigt werden.)

Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ansprechpartnerin

Aline Koeppen - Online-Redaktion & Social Media
E-Mail | Tel.: (030) 42082370

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang