Klimaschutz und Demokratie: Bisher einmaliges Gesamtkonzept für Deutschland erscheint am 3.9.

news default iamge

Erscheinungstermin und Medien-Gespräch am 3.9./ Rezensionsexemplare bereits bestellbar (Bitte SPERRFRIST beachten: 3.9., 12 Uhr)

Die Klimakrise kann nur politisch und nur mit den Bürgerinnen und Bürgern gelöst werden. Auf Grundlage dieser Überzeugung veröffentlichen Mehr Demokratie e.V. und Bürgerbegehren Klimaschutz das „Handbuch Klimaschutz“. Das Buch legt für Deutschland ein bisher einmaliges Gesamtkonzept für alle Bereiche vor und richtet sich an Politik, Bürger und Aktivisten.

Die Klimakrise drängt derzeit mit aller Kraft wieder ins Bewusstsein, mit gigantischen Überflutungen, Hitzewellen und überdurchschnittlich aktiver Hurrikansaison. Es bleibt nicht mehr viel Zeit, um die Weichen zu stellen, damit die Erderwärmung unter 1,5 Grad bleibt. Was muss und kann in Deutschland dafür getan werden? Das »Handbuch Klimaschutz« präsentiert wissenschaftlich fundiert und zugleich allgemeinverständlich die Fakten, aufbereitet an Hand von mehr als 300 aktuellen Studien.

Verfasst von einem Team rund um Karl-Martin Hentschel und herausgegeben von Mehr Demokratie e.V. und BürgerBegehren Klimaschutz e.V., soll das Handbuch als Wissensgrundlage für politische Debatten und eine stärkere Bürgerbeteiligung dienen. Entstanden ist die Querschnittsstudie auch mit Blick auf mögliche Bürgerräte mit gelosten Menschen zum Klimathema.

Das „Handbuch Klimaschutz“ bietet eine Übersicht über die wesentlichen Bausteine auf dem Weg zur Klimaneutralität: Energie, Wärme, Verkehr, Industrie, Landwirtschaft, Bodennutzung und Abfälle. Für diese sieben Sektoren werden auf Basis der Studien konkrete Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, mit denen der Weg in eine klimaneutrale Gesellschaft gelingen kann.

+++ Hinweis für die Redaktionen:

Online-Rezensionsexemplar (mit Sperrfrist 3.9.) bestellbar bei Lena Rauch, pressemaps on@oekom.de

Wir planen ein Online-Medien-Gespräch für den 3.9., 10:30 Uhr, mit dem Autor Karl-Martin Hentschel sowie Maja Göpel (Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen), Ortwin Renn (Direktor IASS Potsdam) und Claudine Nierth (Vorstandssprecherin Mehr Demokratie). Eine Einladung folgt noch! Bei Interesse melden Sie sich bei Anne Dänner, pressemaps on@mehr-demokratie.de

Infos zum Buch: https://www.oekom.de/buch/handbuch-klimaschutz-9783962382377?p=1

 

Ansprechpartnerin

Anne Dänner
Bundespressesprecherin, Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel:    (030) 420 823 70
Mobil: 0178 816 30 17
pressemaps on@mehr-demokratie.de

Ansprechpartner

Anselm Renn
Pressesprecher, Kampagnen- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel:    (030) 420 823 70
Mobil: 0176 473 68 890
pressemaps on@mehr-demokratie.de

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang