Mehr Demokratie im Gespräch

 

Die Corona-Krise hat die Zustimmung zur aktuellen Politik wieder etwas ansteigen lassen. Laut einer Civey Umfrage sind rund 60 Prozent der Deutschen momentan zufrieden mit dem Funktionieren der Demokratie in unserem Land - das ist mehr als in den Jahren und Monaten davor. Möglicherweise ist das auch der Tatsache geschuldet, dass in unsicheren Situationen der Ruf nach starker Führung tendenziell lauter wird.

Doch Corona ist nicht das einzige Thema, das uns beschäftigen sollte und mit “starker Hand” und viel Macht bei der Exekutive ist es bei vielen anderen Fragen eben nicht getan: Unsere Welt wird immer schneller, vernetzter und komplexer. Unsere Demokratie-Instrumente und Entscheidungswege müssen sich den aktuellen Herausforderungen anpassen. Deshalb können wir Demokrat:innen gerade jetzt nicht die Hände in den Schoß legen und erstmal auf die Pause-Taste drücken, bis Corona bewältigt ist. Denn es gibt viele Baustellen in unserem demokratischen System, egal ob auf kommunaler, Landes-, Bundes- oder EU-Ebene.

In unserer Seminarreihe: “Mehr Demokratie im Gespräch” bringen wir Reformvorschläge, innovative Projekte und neueste Demokratie-Entwicklungen in Ihr Wohnzimmer. Sprechen Sie mit uns und Expert:innen über Corona-Bürgerräte und Brexit-Abkommen, Systemaufstellungen und Volksbegehren in den Bundesländern. Von der Konferenz zur Zukunft Europas bis zum LOSLAND Projekt, mit einem demokratischen Rundumschlag in unserer Seminarreihe entdecken wir unterschiedlichste Perspektiven auf Selbst- und Mitbestimmung im Jahr 2021.

Seien Sie jeden Mittwochabend um 20:30 Uhr dabei! Melden Sie sich jetzt an:

Programm

  • 24.03.2021, 20:30 Uhr: Ein Rückblick auf den BÜRGERRAT Deutschlands Rolle in der Welt (vorgesehene Referent*innen: Claudine Nierth, Jascha Rohr, Katharina Liesenberg, Marianne Birthler) [https://www.youtube.com/watch?v=wolC9NYCz2M]
  • 31.03.2021, 20:30 Uhr: Was bedeutet das Brexit Freihandelsabkommen für Europa? (vorgesehene Referent*innen: Max Bank, Bernd Lange, Nelly Grotefendt) [https://www.youtube.com/watch?v=RsvQBfT0xto]

  • 07.04.2021, 20:30 Uhr: Transformative Politik dazu diskutieren Roman Huber (Bundesvorstand von Mehr Demokratie) und Hanno Burmester (Autor) zusammen mit Ihnen, welche neuen Strukturen es braucht und wie genau eine transformative politische Partei aussehen könnte [https://www.youtube.com/watch?v=KiZcf9-gLXk]

  • (eine Woche Pause)

  • 21.04.2021, 20:30 Uhr: Wie können Bürgerräte dabei helfen, die Corona-Krise zu überwinden (vorgesehene Referent*innen: Dirk Adams, Antoine Vergne)

  • 28.04.2021, 20:30 Uhr: Eine Konferenz zur Zukunft Europas. (vorgesehene Referent*innen: Christian Beck, Daniela Vancic, Carsten Berg)

  • 05.05.2021, 20:30 Uhr: Deepening Democracy. Welche tiefer liegenden Faktoren beeinflussen unsere Demokratie? (vorgesehene Referent*innen: Josef Merk, Susanne Socher)

  • 12.05.2021, 20:30 Uhr: Deswegen brauchen wir ein Lobbyregister. Transparenz in und für die Demokratie (vorgesehene Referent*innen: Imke Dierßen)

  • 19.05.2021, 20:30 Uhr: Volksbegehren zur Artenvielfalt. Wo in Deutschland wird was gefordert? (vorgesehene Referent*innen: Nicolaus Teixera, Heide Naderer)

  • 26.05. 2021, 20:30 Uhr: Volksbegehren und die Wohnungsfrage. Deutsche Wohnen & Co Enteignen, ein Beispiel aus Berlin (Referent*innenplanung im Prozess)

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang