Ist das Los die bessere Wahl?

13.12.2022 19:00 - 20:30



Online

Wahlen sind ein primitives Instrument mit einer verrückten Logik. Sie führen dazu, dass Politiker Dinge versprechen, die sie nicht halten können, sagt der belgische Historiker und Demokratie-Experte David van Reybrouck.

Wie kann überhaupt eine Demokratie effizient arbeiten und langfristig tragfähige Entscheidungen treffen, wenn die Politiker ihr Handeln vor allem an einem ausrichten müssen: Bei der nächsten Wahl wollen sie wiedergewählt werden.

In seinem Buch "Gegen Wahlen" beschreibt Van Reybrouck diesen Mechanismus als "demokratisches Ermüdungssyndrom". Wie kommen wir davon weg? Vielleicht sind ganz neue Wege nötig, auch wenn sie auf den ersten Blick ganz weltfremd erscheinen?

Van Reybroucks Vorschläge nehmen ein sehr altes demokratisches Prinzip auf, das schon im antiken Athen praktiziert wurde: Das Los. Bis hin zur Französischen Revolution wurde dieses demokratische Mittel oft angewendet, etwa auch in blühenden Republiken wie Venedig oder Florenz zu Zeiten der Renaissance. David Van Reybrouck erklärt in dieser Veranstaltung, wie das auch heute ganz praktisch unsere machtlos gewordene Demokratie lebendiger machen kann.

Die Diskussion wird auf Englisch geführt und live ins Deutsche übersetzt.

Eine Veranstaltung in der Reihe "Mehr Demokratie im Gespräch".

Jetzt anmelden!

Veranstalter: Mehr Demokratie
Kontakt: infomaps on@mehr-demokratie.de

Newsletter-Abo Kachel

Ihre Daten

Newsletter-Service

Ja, ich möchte regelmäßig über Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie informiert werden. (Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit gekündigt werden.)

Hier unsere Datenschutzerklärung lesen.

Mitgliederbereich

Dort finden unsere Mitglieder alle Protokolle und Arbeitsdokumente.

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang