Notizen zur Geschichte der Demokratie und Vorschläge für eine moderne demokratische Verfassung

Karl-Martin Hentschel, Vorstandsmitglied von Mehr Demokratie, hat sich Gedanken zur Geschichte der Demokratie von Athen bis Zürich und darüber hinaus gemacht. Die Lösungen für die Zukunftsprobleme vom Klimawandel bis zur wachsenden Schere zwischen Arm und Reich sind bekannt. Es fehlt für keines der großen Probleme an Konzepten. Aber die heutige Form der Demokratie stammt aus einer Zeit, als sich selbstbewusste Bürger/innen gegen ihre Könige durchsetzen wollten. Heute kommt es darauf an, die Demokratie grundlegend zu erneuern, damit sie den Problemen unserer Zeit gewachsen ist und die Interessen der einfachen Menschen und der Mittelschichten gegen die Dominanz der Finanzmärkte und internationalen Konzerne durchgesetzt werden können. Dazu bedarf es neuer Formen der Zusammenarbeit. NGOs und Politiker/innen müssen lernen, überparteilich und projektorientiert zu denken und Feindbilder zu überwinden.


(Hinweis: Das obige Papier spiegelt die Meinung des Autors wider, es ist keine Position von Mehr Demokratie.)

Newsletter-Abo Kachel

Ihre Daten

Newsletter-Service

Ja, ich möchte regelmäßig über Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie informiert werden. (Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit gekündigt werden.)

Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang