Mehr Demokratie im Testament

Ihr Nachlass für eine demokratische Zukunft

Die Frage „Was kommt, wenn ich nicht mehr bin?“ beschäftigt fast jeden Menschen. Auf was für ein Leben möchte ich zurückblicken und was möchte ich erreicht haben? Und wie entwickelt sich die Welt weiter, wenn ich bereits von ihr gegangen bin? Menschen stellen sich diese Fragen und schaffen Ordnung und Klarheit mit einem Testament.

Sich solche Gedanken zu machen, ist nicht immer leicht. Doch Ihre Familien und Freunde werden Ihnen dankbar sein für jeden zu Lebzeiten verfassten Gedanken. Auch deshalb schreiben Menschen ein Testament: weil sie ihren Nachlass selbstbestimmt verteilen möchten.

Denn mit einem Testament haben Sie die Möglichkeit selbst zu entscheiden, was mit Ihrer Erbschaft geschehen soll. Sie können mit Ihrem letzten Willen – dem Testament – alles genau so regeln, wie Sie es wollen. Wenn Sie zum Beispiel andere Ihnen nahe stehende Menschen bedenken möchten. Oder wenn Sie über Ihren Tod hinaus gemeinnützige Organisationen fördern möchten.

Mehr Demokratie feiert in diesem Jahr das 30-jährige Vereinsjubiläum. Wenn wir zurückblicken, so haben wir in den letzten Jahren viel erreicht. Wir sind aber noch lange nicht am Ziel. Vielmehr verstehen wir die Weiterentwicklung der Demokratie als eine Daueraufgabe. Ganz nach dem Motto: Wenn wir aufhören, die Demokratie zu entwickeln, fängt die Demokratie an, aufzuhören.“ 

Dafür brauchen wir auch eine dauerhafte Finanzierung. Sie können uns dabei helfen, indem Sie Mehr Demokratie in Ihrem Testament mit bedenken. Weil gemeinnützige Organisationen von der Erbschaftssteuer befreit sind, kommt eine Testamentsspende dem Vereinszweck, der Demokratieentwicklung, in voller Höhe zugute.

Jede Testamentsspende hilft und ist für uns ein großer Vertrauensbeweis. Für das Aufsetzen eines Testaments gelten bezüglich Form und Inhalt gesetzliche Regeln, damit es gültig und wirksam wird. Unsere Broschüre zum Thema Testament und Erbschaft bietet einen Einstieg in das Thema. Mit Tipps und Ratschlägen möchten wir Ihnen eine Orientierung geben, damit Sie alles in Ihrem Sinne regeln können.

Bei Interesse senden wir Ihnen gerne unsere Broschüre zum Thema Testament und Erbschaft zu. Oder melden Sie sich bei Fragen gerne auch telefonisch im Bremer Mehr Demokratie Büro. Katrin Tober ist Ihre Ansprechpartnerin: testamentmaps on@mehr-demokratie.de

Newsletter-Abo Kachel

Ihre Daten

Newsletter-Service

Ja, ich möchte regelmäßig über Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie informiert werden. (Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit gekündigt werden.)

Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ansprechpartnerin

Katrin Tober

Mehr Demokratie e.V.
Bernhardstr. 7
28203 Bremen

Tel.: 0421 - 79 46 370
Fax: 0421 - 79 46 371
testament@mehr-demokratie.de

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang