Arbeitskreis Digitalisierung & Demokratie

Die Digitalisierung verändert unsere Information, unsere Kommunikation, unsere Arbeitsweisen und unseren Alltag. Die Digitalisierung beschleunigt und verschlankt viele Prozesse - und sie entwickelt eine Eigendynamik. Sie ist Chance und Gefahr zugleich. Deswegen haben wir uns entschlossen, die drängenden Fragen im Spannungsfeld zwischen Demokratie und Digitalisierung in einem Arbeitskreis zu behandeln.

  • Wie verändert sich die Demokratie durch die Digitalisierung? Welche Chancen und welche Risiken haben diese Veränderungen für die Demokratie, für die Teilhabe der Bürger/innen an politischen Prozessen, für informationelle Selbstbestimmung, Wahlen und Gesetzgebungsverfahren? Welche Werte und Rechte sind uns dabei wichtig?
  • Wie lassen sich Bürgerinnen und Bürger durch Online-Plattformen besser an Plänen und Entscheidungen beteiligen? Wie lassen sich digitale Instrumente für Bürgerinitiativen und Bürgerbegehren sowie Volksinitiativen und Volksbegehren nutzen?
  • Wie beurteilen wir Online-Wahlen und -Abstimmungen?
  • Welche Online-Plattformen können wir für uns einrichten, um unsere eigene Arbeit effizient zu gestalten?

Dies sind nur einige Beispiele für die vielfältigen Fragestellungen, für die wir im AK Digitalisierung und Demokratie - je nach Interessen der Mitglieder - Arbeitsgruppen bilden.

Jede und jeder Interessierte ist herzlich dazu eingeladen, bei uns aktiv zu werden.

Ansprechpartnerin

Alexandra Arweiler

Termine

Aufnahme in die Mailingliste

Abo Mailinglisten

Daten

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang