Jahrestagung 2007 - Programm

Freitag, 13. Juli 2007

17.00 Anreise / Einchecken

18.00 Begrüßung

19.00 Abendessen

20.00 Eröffnungsvortrag "Wirtschaft, Demokratie und Glück - kann das zusammen gut gehen?"

Prof. Dr. Reiner Eichenberger, Universität Fribourg

Samstag, 14. Juli 2007

8:00 Frühstück

9:00 "Mehr Demokratie und die Wirtschaftsordnung - was hat beides miteinander zu tun?" Gerald Häfner, Vorstandssprecher Mehr Demokratie

10:00 Vorstellung der ersten vier Arbeitsgruppen

10:15 Kaffeepause

10:45 Arbeitsgruppen I

  • Vom homo oeconomicus zum homo democraticus? Oder: wie wird der Mensch demokratiefähig? Prof. Dr. Jürgen Maes, Hochschule der Bundeswehr, München
  • Demokratie und Marktwirtschaft: Bedingt das eine das andere? Prof. Dr. Roland Eichenberger, Universität Fribourg
  • Lässt sich das Geldwesen demokratieverträglich gestalten? Prof. Dr. Roland Geitmann, Kehl
  • Wird unsere Demokratie abhängig von Beratern und Ex­perten? Werner Rügemer, Publizist, Köln
  • 12:45 Plenum: Vorstellung der Arbeitsergebnisse

    14:00 Mittagessen

    15:00 Markt der Möglichkeiten - Initiativen bei Mehr Demokratie stellen sich vor

    15:30 Vorstellung der zweiten vier Arbeitsgruppen

    15:45 Kaffeepause

    16:00 Arbeitsgruppen II

  • Möglichkeiten bürgerschaftlicher Einflussnahme bei staatlichen und privaten kommunalen Einrichtungen. N.N., GLS-Bank
  • Wirtschaft und bürgerschaftliche Selbstverwaltung des Kommunalen Lebens. Klaus-Michael Rothe, IHK Schwerin
  • Wirtschaftliche Ungleichheit und ihre Auswirkungen auf die Einflussnahme-Chancen in der Demokratie. Dr. Christoph Strawe, Sozialimpulse, Stuttgart
  • Ohne eine Neubestimmung des Geldwesens bleibt die Demokratie Spielball der Wirtschaft. Johannes Stüttgen, Unternehmen Wirtschaft und Kunst - erweitert gGmbH, Düsseldorf
  • 18:30 Plenum: Vorstellung der Arbeitsergebnisse

    19:15 Abendessen

    20:30 "Wasser unterm Hammer" Dokumentarfilm

    Sonntag, 15. Juli 2007

    8:00 Frühstück

    9:30 Globalisierte Wirtschaft, Bürgergesellschaft und die Zukunft der Demokratie. Sven Giegold, attac (angefragt)

    10:30 Kaffeepause

    11:00 Demokratie als Aktiengesellschaft? Der Einfluss von Unternehmen auf die demokratische Gestaltung. Prof. Dr. Peter Grassmann, Die Umwelt-Akademie

    12:00 Feedback- und Abschlussrunde

    13:00 Mittagessen

    Newsletter-Abo Kachel

    Ihre Daten

    Newsletter-Service

    Ja, ich möchte regelmäßig über Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie informiert werden. (Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit gekündigt werden.)

    Hier unsere Datenschutzerklärung lesen.

    Weitere Informationen

    Eisenach

    13. - 15. Juli 2007

     

    Beschreibung

    Programm

    Download Flyer (pdf - 2 Seiten - 213 kB)

     

    Tagungsort

    Hotel Haus Hainstein

    Am Hainstein 16

    99817 Eisenach

     

     

     

    Mehr Demokratie auf:

    Seite teilen:
    Zum Anfang