Jahrestagung 2009

Programm

  Freitag, 26.6. 2009  
17.00 Anreise / Anmeldung  
18.00 Abendessen  
19.00 Begrüßung Gerald Häfner (Mehr Demokratie)
19.30 Ohne Medien keine Demokratie? - Wozu wir die Medien brauchen Prof. Dr. Frank Marcinkowski, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
20.30 Fragen und Diskussion  
  Samstag, 27.6.2009  
8.00 Frühstück  
9.00 Podium Qualität trifft Quote - Journalistische Praxis zwischen Anspruch und Wirklichkeit Dr. Thomas Leif, Journalist (SWR, Netzwerk Recherche)
Katrin Schoelkopf, Journalistin (Welt, Berliner Morgenpost)
Dr. Jens Lucht (Universität Zürich)
Dr. Heinrich Wefing, Journalist (DIE ZEIT)
Daniel Schily (Mehr Demokratie)
Moderation: Gerald Häfner
11.00 Pause  
11.30 Plenum und Diskussion  
12.30 Mittagessen  
14.00 Wer kontrolliert die Kontrolleure? - Medienethik, Selbstkontrolle und Nutzerverantwortung Prof. Dr. Christian Schicha, Media Design Hochschule Düsseldorf
15.30 Workshops und Diskussionen  
  Infostand ade - Öffentlichkeitsarbeit mal anders Fabian Reidinger
  mehr-demokratie.de – Wie wir von der Medienkrise profitieren (können) Ronald Pabst
  Objektive Medienberichterstattung beim Volksentscheid? – Am Beispiel Tempelhof Dr. Michael Efler
  Demokratie druckreif machen – Pressearbeit für Mehr Demokratie Anne Dänner, Thorsten Sterk
18.00 Abendessen  
20.00 Volksentscheid ins Grundgesetz - Die Bundeskampagne 2009 von Mehr Demokratie Roman Huber, Claudine Nierth
20.30 Abendprogramm  
  Sonntag, 28.6.2009  
8.00 Frühstück  
9.30 Einstieg in den Sonntag - Offene Fragen  
11.00 Dauerjubel für die europäischen Institutionen - Kritische EU-Berichterstattung unter Druck Hans-Martin Tillack, Journalist (Stern)
12.30 Verabschiedung  
13.00 Mittagessen  

Newsletter-Abo Kachel

Ihre Daten

Newsletter-Service

Ja, ich möchte regelmäßig über Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie informiert werden. (Dieser Service ist kostenlos und kann jederzeit gekündigt werden.)

Hier unsere Datenschutzerklärung lesen.

Filme

Filme zur Jahrestagung finden Sie auf der Youtube-Seite von Edda Dietrich.

Programm

Wir haben ein interessantes Programm für Sie zusammengestellt. Dies gibt es auch als Download (pdf, 2 Seiten, 151 kB).

Partner

Die Tagung findet statt in Kooperation mit der Stiftung Mitarbeit und der

Heinrich-Böll-Stiftung Hessen e.V.

Die Tagung wird finanziell gefördert von:

 

 

Mehr Demokratie auf:

Seite teilen:
Zum Anfang