Umfragen

Die Zustimmung der Menschen in Deutschland zur Einführung von Volksabstimmungen ist seit Jahrzehnten konstant hoch. Hier veröffentlichen wir aktuelle Umfragen zum Thema.

Aktuelle Umfragen

72 Prozent für bundesweite Volksabstimmungen

Das Resultat einer gemeinsam von Mehr Demokratie und dem Omnibus für direkte Demokratie bei infratest dimap in Auftrag gegebenen Umfrage ist eindeutig: fast drei Viertel der Befragten (72 Prozent) sprechen sich für bundesweite Volksabstimmungen aus. Den Befürworter/innen ist eine Einführung bundesweiter Volksentscheide dabei ausgesprochen wichtig (Mittelwert 7,4 auf der 10er-Skala). Die Umfrage verdeutlicht die überparteiliche Zustimmung zu Volksabstimmungen. Die Einstellungen zu Volksabstimmungen auf Bundesebene liegen bei den verschiedenen Parteianhängerschaften nahe beieinander. Auch die gesellschaftliche Stellung der Befragten spielt kaum eine Rolle, in den verschiedenen soziodemographischen Teilgruppen gibt es keine erheblichen Unterschiede. Die Befürwortung der Volksabstimmung ist gesellschaftlich übergreifend und unabhängig von Alter, Geschlecht, Beruf oder Nettoeinkommen.

Weiterlesen...

Datum der Erhebung: April 2017

71 der Bevölkerung für bundesweite Volksentscheide

Laut einer repräsentativen Umfrage von infratest dimap im Auftrag der ARD-Talkshow "hart aber fair" wünschen sich 71 Prozent der Bevölkerung bundesweite Volksentscheide. Weiterlesen...

Datum der Erhebung: Oktober 2016

75 der Bevölkerung für bundesweite Volksentscheide

Laut einer repräsentativen YouGov-Umfrage sprechen sich 75 Prozent der Befragten für bundesweite Volksentscheide aus. Weiterlesen...

Datum der Erhebung: Oktober 2016

70 Prozent für EU-Volksentscheide!

Nach einer von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Auftrag gegebenen Umfrage sprechen sich 70 Prozent der Befragten dafür aus, dass die Bürger/innen künftig bei europapolitischen Fragen per Volksabstimmung mitentscheiden können. Weiterlesen...

Datum der Erhebung: September/Oktober 2015